Green Consultant Film & TV IHK


Aktive Mitgestaltung des ökologisch-gesellschaftlichen Wandels

 

Nutzen

Die Film-, TV- und Medienbranche hat eine sehr negative Umweltbilanz. Seit Jahren ist Grünes Drehen in der Filmindustrie ein Thema, seit Jahren arbeiten Filmunternehmen an der ökologischen Nachhaltigkeit ihrer Produktionsweisen. Um diese professionell umzusetzen, benötigen viele Filmproduktionen heutzutage einen Experten zum Thema Green Filming. Selbstverpflichtungserklärungen von Sendern und Verbänden, die demnächst neu oder aktualisiert veröffentlicht werden, sowie das veränderte gesellschaftliche Bewusstsein über den Klimawandel setzen dies voraus. Aus diesen Gründen sind Green Consultants im Film- und Fernsehbereich stark gefragt. Mit dieser Weiterbildung können Sie diesen ökologisch-gesellschaftlichen Wandel aktiv mitgestalten. Der Unterricht findet überwiegend in Präsenz, ‎an ‎ausgewählten Terminen bei Bedarf ggf. auch online statt.

 

Zielgruppe

Fachkräfte aus der Film-, TV- und Medienbranche

 

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Die Weiterbildung lässt sich in vier Module gliedern:

  • Modul 1 ist ein 5-tägiges Grundlagenseminar, in dem u.a. auf die nachhaltige Produktionsplanung, Kalkulation, Kommunikation und Incentivierung eingegangen wird. Darüber hinaus werden konkrete Maßnahmen zur Umsetzung in den Bereichen Gebäude/Büros, IT, Catering, Reisen/Transport, Licht/Energie, sowie dem Setdesign und dem Dekobau gestaltet.
  • Modul 2 dient dem Selbststudium auf Grundlage der Inhalte des Moduls 1 und der zusätzlich bereitgestellten Unterlagen.
  • Modul 3 umfasst ebenfalls fünf Präsenztage und widmet sich der Vertiefung der beiden ersten Module und bereitet Sie gezielt auf die Projektarbeit vor.
  • Modul 4 hat nur noch die Abschlussprüfung zum Inhalt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://akademie.muenchen.ihk.de/csr-nachhaltigkeit/green-consultant-film-tv/.