Cine Tirol ist weltweit die erste Film Commission, in der das gesamte Team das Ausbildungsprogramm zum ‘Certified Film Commissioner’ abgeschlossen hat.


Nach Johannes Köck  im Jahre 2012, gefolgt von Angelika Pagitz (2015) und Thomas Fuchs (2016), hat Anna Grießer 2017 das mehrstufige Programm der Association of Film Commissioners International (AFCI) absolviert.

“Wir sind sehr stolz, dass wir nun alle den Titel ‘Certified Film Commissioner‘ (CFC) tragen dürfen. Nicht nur das umfangreiche Ausbildungsprogramm im Rahmen der AFCI University mit führenden internationalen Branchenexperten als Vortragende, sondern auch der Austausch mit und das gegenseitige Lernen von Film Commissions aus über 45 Ländern war und ist sehr wertvoll für uns“, meint Johannes Köck. Film Commissioner schlüpfen gleichzeitig in viele herausfordernde Rollen: vom Promotor zum Mediator, vom Marketingspezialisten zum Kommunikationsexperten, vom Locationscout zum Lobbyisten, vom Netzwerker zum Entdecker und noch viele mehr – sie bewerben ihre Region bzw. ihr Land als Drehort, erfassen die Wertschöpfung der dort realisierten Produktionen, ermöglichen finanzielle Unterstützung und bewältigen die steigenden Anforderungen der Filmproduktionen.

“Die Produktionsindustrie erwartet von einem AFCI-Mitglied ein hohes Maß an vielfältiger Kompetenz. Wir sind sehr dankbar, dass wir aufgrund des absolvierten AFCI-Ausbildungsprogramms unser professionelles Wissen deutlich steigern und in unsere strategischen Pläne und unser tägliches Tun integrieren konnten. Und natürlich freuen wir uns sehr, dass Cine Tirol nun die weltweit erste Film Commission ist, deren Team ausschließlich aus Certified Film Commissioners besteht“, freut sich Johannes Köck für Cine Tirol, die seit 1999 AFCI-Mitglied ist.

Die Association of Film Commissioners International (AFCI) mit Sitz in Los Angeles ist der Weltverband der Film Commissions mit über 300 regionalen bzw. lokalen Film Commissions in 45 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Hauptziele der AFCI, die im Jahr 1975 gegründet wurde, sind die internationale Interessensvertretung sowie die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitglieder. Der Weltverband organisiert auch eine der bedeutendsten Fachveranstaltungen zur Bewerbung von Drehorten: die „AFCI Locations Show and Global Production & Finance Conference“. Die jährlich stattfindende Veranstaltung bietet den AFCI-Mitgliedern die einzigartige Möglichkeit, sich einem interessierten Fachpublikum (Filmproduzenten, Regisseure, Drehbuchautoren, Locationscouts etc.) zu präsentieren. Im Rahmen der AFCI-Jahreskonferenz Cineposium, die an wechselnden Orten innerhalb und außerhalb der USA stattfindet, werden die neuesten Entwicklungen im filmischen Umfeld vermittelt. Weiterführende Informationen finden Sie unter http://afci.org/.

Bildnachweis: © Tirol Werbung, Cine Tirol

Der Abdruck ist honorarfrei gestattet!

Downloads


Im Bild v.l.n.r.: Thomas Fuchs, Angelika Pagitz, Johannes Köck, Anna Grießer