Aus Liebe zur Region und zur Heimat


Gemäß #supportyourlocals bietet die Herzregion Kitzbüheler Alpen einen umfangreichen Überblick über lokale Betriebe und zugleich können regionale Gewerbe unterstützt werden. 

 

Von dem gebürtigen Kitzbüheler Oliver Allmoslechner in den Jahren 2016/17 ins Leben gerufen, versteht sich Herzregion als lokale Erlebnisplattform. Ihr Ziel ist es, die wunderschöne Region Kitzbühel zu digitalisieren und regionalen Betrieben im Bereich Onlinemarketing unter die Arme zu greifen. Dazu gehört auch regionale HändlerInnen, GastronomInnen und Hoteliers mit einem professionellen Onlineauftritt fit für die Zukunft zu machen.

Herzregion bietet ein ganzheitliches Konzept, dass all diese Ansprüche erfüllt. UnternehmerInnen steigern ihre Online-Reichweite und erhöhen die Anzahl der Berührungspunkte zu KundInnen. Dadurch sollen KundInnen aus der Region wieder in heimische Unternehmen gebracht werden, um so das Aussterben von kleineren lokalen Betrieben zu stoppen. Denn schließlich machen sie die Region rund um Kitzbühel erst zu dem, was sie ist – eine echte Herzregion.

Herzregion bietet heimischen Unternehmen die Möglichkeit, sich online zu präsentieren und sowohl deren Produkte und Dienstleistungen zu bewerben als auch direkt über die Plattform verkaufen zu können. Für dort gelistete Unternehmen wird ein attraktiven Onlineauftritt geschaffen, dieser bietet ihnen die Gelegenheit neue MitarbeiterInnen zu finden, Angebote als auch Veranstaltungen zu präsentieren und jede/r PartnerIn wird zusätzlich auf den Herzregion Social-Media-Kanälen promotet. Dadurch erlangen die Unternehmen nicht nur schnell und einfach eine höhere Reichweite, sondern vergrößern auch die Gruppe ihrer potenziellen KundInnen.

So können sich kleine und mittelständische Unternehmen nicht nur ein zweites Standbein aufbauen, sondern sind zukünftig auch für Krisensituationen gewappnet und haben die nötigen Werkzeuge zur Hand, um sich neben den bekannten Online-Riesen präsentieren zu können. Für den Shop auf Herzregion steht außerdem der ‘Sellanizer’ zur Verfügung. Der Sellanizer ist eine progressive Web-App und ermöglicht den Onlineverkauf ohne Onlineshop. Er ist kostengünstiger als ein handelsüblicher Onlineshop und für jedermann einfach zu bedienen.

Auf der anderen Seite erhalten auch KundInnen neue Möglichkeiten: Die Plattform bietet einen umfangreichen Überblick über lokale Betriebe und zugleich können regionale Gewerbe unterstützt werden. Um Teil der Herzregion zu werden, können UnternehmerInnen zwischen unterschiedlichen Paketen wählen und diese einfach online auf herzregion.at buchen. Anschließend kann der Eintrag entweder eigenhändig oder über das Anlageservice gebucht werden. Für Letzteres übernimmt das Herzregion-Team die anfallenden Arbeiten und veröffentlicht das Unternehmerprofil nach Abstimmung mit der/m UnternehmerIn.

Zukünftig soll zum einen das Herzregion-Netzwerk in Österreich ausgeweitet und zum anderen Herzregionen im gesamten deutschsprachigen Raum aufgebaut werden. Das heißt, die Herzregion möchte gerne eine Vielzahl an lokalen EinzelhändlerInnen, GastronomInnen, Hotelliers und UnternehmerInnen regionenbezogen sammeln und ihnen die Möglichkeit bieten, sich neben ihrem stationären Laden auch digital zu präsentieren. Auch über die Grenzen von Kitzbühel und Österreich hinaus möchte die Herzregion dafür sorgen, dass sowohl das lokale als auch das digitale Einkaufserlebnis fusioniert und dennoch nicht der regionale Bezug zu den HändlerInnen verloren geht. Derzeit wird das Konzept nach Deutschland transportiert und man hofft, hier bald mit der ersten Herzregion starten zu können.

 

Weiterführender Link:

 

Kontakt:

TrendView
Ramona Bostelaar/Projektmanagerin Herzregion
Ferdinand-Nebel-Straße 7
56070 Koblenz
Tel.: +49 261 134964 35
Mail: r.bostelaar@trendview.de
www.trendview.de