Cine Tirol ist 20 Jahre jung!


Die Cine Tirol Film Commission feiert dieser Tage ihren 20. Geburtstag und blickt anlässlich dieses Jubiläums auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung des Filmlandes Tirol seit ihrer Gründung im April 1998 zurück – über 1.000 Filmproduktionen wurden an rund 9.000 Drehtagen zwischen Osttirol und dem Außerfern realisiert und haben Tirol zu einem der beliebtesten und bekanntesten Drehorte der Alpen gemacht. Auch der wirtschaftliche Effekt ist überaus eindrucksvoll: über 120 Millionen Euro wurden seitens der Produktionsfirmen im Zuge der Dreharbeiten in den Tiroler Regionen ausgeben, dazu kommt noch der hohe mediale Effekt durch die Berichterstattung über die Dreharbeiten von Filmproduktionen in Tirol sowie der filmtouristische Effekt vor Ort.

527 Spiel- und Dokumentarfilme sowie 566 Werbefilme und Musikvideos wurden in den vergangenen 20 Jahren in Tirol realisiert – darunter große Kinoproduktionen wie „James Bond 007 – SPECTRE“, „Powder Girl“ und „1809 – Die Freiheit des Adlers“; Fernsehfilme wie „Schwabenkinder“, „Der Schandfleck“ und „Fremder Feind“, dazu noch die zwei langlaufenden TV-Serien „SOKO Kitzbühel“ und „Der Bergdoktor“ sowie mehrere TV-Reihen wie „Im Tal des Schweigens“ und „Da wo die Berge sind“. Zahlreiche Dokumentarfilme wie „Glockner – Der schwarze Berg“, „Inn – Der grüne Fluss aus den Alpen“ und „Die Alpen – Im Reich des Steinadlers“ konnten die landschaftlichen Schönheiten Tirols festhalten. Die teilweise sehr aufwändigen Werbefilme großer Marken speziell der Auto-, Mode- und Sportbranche sowie die Musikvideos prominenter Künstler wie Ed Sheeran, Rammstein und Tiziano Ferro komplettieren die große Bandbreite unterschiedlichster Filmproduktionen in Tirol.

Die Mehrzahl der Filmprojekte „made in Tirol“ stammen aus Österreich und Deutschland, aber auch aus vielen anderen europäischen Ländern wie Großbritannien, Schweden, Niederlande, Schweiz, Ungarn und Russland, darüber hinaus noch aus fernen Ländern wie beispielsweise aus den USA bzw. aus Kanada, Südkorea, China und vor allem Indien.

Über 120 Millionen Euro wurden an rund 9.000 Drehtagen für produktionsbedingte Ausgaben wie Unterkunft, Verpflegung, Transport, Mieten und Gehälter für Tiroler Filmschaffende in den Tiroler Regionen bezahlt. „Damit beweist Cine Tirol eindrucksvoll, dass ihr umfassendes Engagement in diesem Bereich mit einem hohen ‚return on investment‘ belohnt wird, der der heimischen Wirtschaft und Bevölkerung zu Gute kommt. Denn für jeden Euro, der von Cine Tirol für filmunterstützende Maßnahmen eingesetzt wird, werden immerhin über sechs Euro in Tirol ausgegeben!“, freut sich Johannes Köck, Leiter der Cine Tirol Film Commission seit ihrer Gründungsphase.

Die Dreharbeiten für diese vielfältigen Filmproduktionen fanden in allen Bezirken Tirols statt – beispielsweise in Obertilliach in Osttirol, in der Gamsstadt Kitzbühel, auf dem Hintertuxer Gletscher, im Museum Tiroler Bauernhöfe in Kramsach, in den Kristallwelten in Wattens, vor dem Goldenen Dachl und auf der Bergisel Schanze in Innsbruck, auf dem Gaislachkogel hoch über Sölden und im Kaunertal, in St. Anton am Arlberg sowie im Lechtal.

Die in Tirol realisierten Filmproduktionen erreichen ein Millionenpublikum im In- und Ausland – allein 2017 waren es über 1,7 Milliarden Menschen! Es ist erwiesen, dass sich Touristen von Filmen für ihre Urlaubsentscheidung inspirieren lassen – dieser Effekt ist auch in Tirol nachweisbar: die Region Wilder Kaiser wurde durch die TV-Serie „Der Bergdoktor“ nicht nur im deutschsprachigen Raum enorm bekannt und „James Bond 007 – SPECTRE“ wird speziell durch die einzigartige Installation 007 ELEMENTS hoch über Sölden große filmtouristische Effekte auslösen.

Die faszinierende Vielfalt der Tiroler Berglandschaft, die leichte Erreichbarkeit selbst hochalpiner Drehorte, die besonderen Beispiele von historischer und moderner Architektur im alpinen Raum, die leistungsfähige Infrastruktur in unmittelbarer Nähe zu den Drehorten sowie die vier markanten Jahreszeiten plus die „fünfte Jahreszeit“ auf den Tiroler Gletschern sind wichtige Wettbewerbs- und Erfolgsfaktoren für das Filmland Tirol – mindestens genauso wichtig ist die überaus filmfreundliche und hilfreiche Haltung der Tiroler Bevölkerung, das verständnisvolle Wohlwollen der heimischen Behörden und Unternehmer sowie die professionelle Kooperation mit lokalen Serviceproduktionen und Location Scouts.

Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung und gemeinsam mit dem Tiroler Produzenten und Regisseur Erich Hörtnagl Gründungsvater von Cine Tirol blickt dankbar auf die vergangenen 20 Jahre dieses filmischen Geschäftsfeldes der Landestourismusorganisation zurück: „Es freut mich sehr, dass die ursprüngliche Idee einen so großen und anhaltenden Erfolg bewirkt hat – Tirol hat sich zu einem überaus bekannten und beliebten Filmland entwickelt und spielt auf diese Weise in der internationalen Filmbranche zwischen Hollywood und Bollywood mit! Neben den engagierten und professionellen Maßnahmen des Cine Tirol Teams, das ein sehr persönliches Netzwerk zu vielen Filmschaffenden rund um die Welt auf- und ausgebaut hat, sind auch die konkrete Unterstützung der Tiroler Tourismusverbände, Gemeinden, Behörden, Bergbahnen und Unternehmen sowie die Filmfreundlichkeit der heimischen Bevölkerung mit ausschlaggebend für diese beispielgebende Erfolgsgeschichte mit ihren positiven Effekten in wirtschaftlichen, medialen und filmtouristischen Bereichen. Cine Tirol leistet seit vielen Jahren einen bemerkenswerten Beitrag zur Standortstrategie der Tirol Werbung im filmischen Umfeld!“.

Johannes Köck, Leiter der Cine Tirol ergänzt: „Es war, ist und bleibt eine wunderbare Aufgabe, Tirol als Filmland bewerben zu dürfen – unser Land kann Filmschaffenden aus nah und fern nicht nur viele tolle Drehorte im alpinen Raum anbieten, sondern auch viele spannende Geschichten! Aus diesem Grund möchte ich meine Energie in der Zukunft auch dafür einsetzen, weitere Filmstoffe mit hohem inhaltlichen Tirol-Bezug zu suchen und zu finden, damit daraus außergewöhnliche Filme in und über Tirol entstehen können. Denn noch immer gilt: die packendsten, berührendsten und unterhaltsamsten Geschichten erzählt das Leben!“.

Cine Tirol versteht sich als Motor des Filmlandes Tirol und agiert auf drei Ebenen: an erster Stelle steht die Bewerbung der Tiroler Drehorte beispielsweise im Rahmen internationaler Filmfestivals wie in Berlin oder Cannes, durch die die Aufmerksamkeit der Filmschaffenden für die großartigen Locations bezüglich Natur und Architektur in Tirol geweckt wird. Die professionelle Unterstützung seitens des Cine Tirol Teams vor und während der Dreharbeiten in Tirol, insbesondere durch das Location Service inklusive Location Scouting, hilft den Filmschaffenden in weiterer Folge bei der Suche nach den geeigneten Drehorten. Letztlich kann Cine Tirol durch Produktionskostenzuschüsse für ausgewählte Filmproduktionen auch einen finanziellen Beitrag zur Realisierung leisten. Die 1998 unter dem Dach der Tirol Werbung gegründete und vom Land Tirol mit einem Sonderbudget ausgestattete Cine Tirol war die erste regionale Film Commission Österreichs und ist Mitglied der Association of Film Commissioners International bzw. Gründungsmitglied des EUFCN – European Film Commission Network und der Arbeitsgemeinschaft AUSTRIAN Film Commissions & Funds.

 

Was Filmschaffende über das Filmland Tirol und Cine Tirol sagen:

Wir hätten keine malerischeren oder schöneren Landschaften wählen können: wir glauben fest daran, dass die in Tirol für „SPECTRE“ gedrehten Szenen die Region in perfekter Weise präsentieren und einen Höhepunkt unseres Films darstellen werden. Wir möchten in besonderer Weise die Bevölkerung von Tirol würdigen und ihr für die Unterstützung und Zusammenarbeit danken, wodurch unsere Dreharbeiten so reibungslos verlaufen sind. Ohne lokale Akzeptanz und Hilfe können Dreharbeiten sehr schwierig werden, die Tiroler Bevölkerung hätte uns nicht gastfreundlicher willkommen heißen können.
Barbara Broccoli, London – Produzentin “James Bond 007 – SPECTRE”

Die Kombination von alpiner Wildnis und moderner bzw. traditioneller Architektur macht Tirol einzigartig.
William Bill Bowling/Portland – Location Scout & Manager

Tirol bietet die Tüchtigkeit Deutschlands, die Schönheit der Schweiz und den Charme Italiens.
Jean-Jacques Annaud/Paris – Regisseur “Der Bär”

Die Filmförderung der Cine Tirol trägt einen großen Teil dazu bei, dass Tirol aufgrund seiner wunderschönen Land- und Ortschaften als faszinierende Filmkulisse entdeckt wird und dadurch auch auf seine touristische Attraktivität aufmerksam macht. Sehr hilfreich war zudem die Vermittlung der Cine Tirol von wichtigen ansässigen Filmdienstleistern, mit denen wir erfolgreich zusammengearbeitet haben. Somit übernimmt Cine Tirol eine wichtige Schnittstelle für die ansässige Filmwirtschaft und ausländische Filmproduktionen. Die finanzielle Förderung durch Cine Tirol hat es uns ermöglicht, den Film in einer außerordentlichen Qualität zu produzieren.
Kirsten Hager/München – Produzentin „Die Versöhnung“

Der Himmel beginnt in Tirol!
Joseph Vilsmaier/München – Regisseur & Bildermacher „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“

Seit meines ersten Besuchs Österreichs vor ein paar Jahren bin ich fasziniert von der Schönheit Tirols. Die wunderbare Verbindung von Natur mit ihrer einzigartigen Landschaft, beeindruckender Architektur und der offenherzigen Bevölkerung hat mich überzeugt, dass dies der perfekte Drehort für meinen Film ist.
Albert Wu Tiange/Shanghai – Regisseur “Stars in the Winter Sky”

Großartig. Also ich liebe es. Vor allem sind das Plätze, wo man normal nicht hinkommt. Alleine die Anfahrt ist schon ein Abenteuer! Die Chance zu haben einmal in so einer Gegend draußen im Freien zu drehen, einmal nicht im Studio, nicht in einer Großstadt – das ist einfach traumhaft!
Karl Markovics/Wien – Schauspieler „Nanga Parbat“

Wir drücken es am Filmset so aus: Wir drehen da, wo andere Urlaub machen. Grundsätzlich glaube ich, dass jeder Berg ein Kraftplatz ist und das merke ich jedes Mal aufs Neue, wenn ich in Tirol bin. Ich erlebe eigentlich permanenten Naturgenuss, immerhin stehe ich den Sommer über beruflich am Berg. Wir haben ja vorwiegend Außenaufnahmen. Das ist das Glück, das mit dieser Rolle des Bergdoktors einhergeht – das ist auch eine besondere Kraft der Berge.
Hans Sigl/München – Schauspieler „Der Bergdoktor“

Wir alle sind über die malerischen Drehorte Tirols sehr glücklich. Ich bin überzeugt, dass die tollen Locations und die aktive Unterstützung in Tirol einen entscheidenden Beitrag dazu leisten werden, dass dieser Teil des Films besonders spannend wird.
Aashish Singh/Yash Raj Films, Producer “Tiger Zinda Hai”

Ich bin überglücklich, dass wir in Tirol drehen konnten. Die Tiroler Berge waren die perfekte Kulisse für unseren Film „BALIKO“ und der Aufenthalt im Kaunertal fühlte sich an, als wären wir in einem Bilderbuch. Jeder, den wir trafen, war so gastfreundlich und liebenswürdig! Am dritten Tag passierte genau das, was wir für den Film brauchten – es begann zu schneien! Vielen Dank an alle Tiroler, die uns geholfen haben und Cine Tirol für diese unglaubliche Unterstützung!
Jessica Henwick/London – Schauspielerin und Drehbuchautorin „Baliko“

Die Dreharbeiten in Tirol waren traumhaft – die beeindruckende Schönheit der Alpen in Kombination mit der Geschichte und Kultur des Landes ist ein Segen für alle Filmschaffende.
Ali Abbas Zafar/Mumbai – Regisseur „Tiger Zinda Hai“

Cine Tirol war eine Innovation in Österreich und der Erfolg gibt Recht. Viele andere Bundesländer wurden motiviert, ähnliche Modelle zu installieren. Ich gratuliere dem Cine Tirol Team herzlichst und hoffe, dass wir in naher Zukunft wieder einmal ein Projekt in Tirol verwirklichen können.
Klaus Graf/Klagenfurt – Produzent „Ein himmlischer Freund“

 

  • Zahlen und Fakten 1998 – 2018:
    • 1.242 Location Services
    • 312 Location Scoutings
    • 1.093 realisierte Projekte, darunter Spiel- und Dokumentarfilme für TV und Kino, Fernsehserien und –reihen, Werbefilme, Musikvideos und Fotoshootings
    • 8.929 Drehtage
    • 122.559.486 Euro produktionsbedingte Ausgaben in Tirol

Downloads


Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an druckfähigen Bildern zum Download. Der Abdruck ist honorarfrei gestattet!

Die Informationen zu den einzelnen Fotonachweisen entnehmen Sie bitte den Bilduntertitelungen. Vielen Dank!

20 Jahre Cine Tirol © Cine Tirol (v.l.n.r.: Johannes Köck/Leiter Cine Tirol, Josef Margreiter/Geschäftsführer Tirol Werbung, Dieter Kosslick/Direktor der Berlinale, Erich Hörtnagl/Regisseur & Produzent)

Helden in Tirol © Cult Film

Universum: Glockner – Der schwarze Berg © ORF/Brains & Pictures

Tatort: Passion © Satel Film

SOKO Kitzbühel/1. Staffel: „Eiskalt“ © ORF/Laurent Truemper

Zwölfeläuten © MR Film

Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers © Satel Film

Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers © Satel Film

Die Schwabenkinder © BR/Bernhard Berger

Bergkristall © Clasart Film

Crazy Canucks © Alberta Filmworks

Da wo die Heimat ist © ARD Degeto/Bernhard Berger

Die fetten Jahre sind vorbei © coop99

Im Tal des Schweigens © Ziegler Film

Im Tal des Schweigens © Ziegler Film

Im Tal des Schweigens © Ziegler Film

Verfluchte Beute © Transatlantic Filmhouse

Wie im Himmel © GF Studios AB

Agathe kann’s nicht lassen – Alles oder nichts © ORF/LISA Film/Stefan Haring

Apollonia © Bayerischer Rundfunk/Marco Orlando Pichler

Apollonia © Bayerischer Rundfunk/Marco Orlando Pichler

Lapislazuli © Dor Film

Ausgelöscht © Dor Film

Im Tal des Schweigens – Der Erbhof © Ziegler Film

Last Holiday © Cine Tirol

SOKO Kitzbühel/6. Staffel: „Betrogen“ © ZDF/Stella von Saldern

Tatort: Tod aus Afrika © Satel Film

Da wo es noch Treue gibt © Terra Filmproduktion

Die Versöhnung © Hager Moss Film

Die Versöhnung © Hager Moss Film

SOKO Kitzbühel/7. Staffel: „Schatting“ © ZDF/Stella von Saldern

SOKO Kitzbühel/7. Staffel: „Todbringendes Erbe“ © ZDF/Bernd Schuller

Da wo die Freundschaft zählt © Berge 7 Filmproduktion

Der Architekt © Reverse Angle/Andreas Fischer

Der Architekt © Reverse Angle/Andreas Fischer

Der Architekt © Reverse Angle/Andreas Fischer

Der Bär ist los! Die Geschichte von Bruno © Satel Film

Die Jahrhundertlawine © Bavaria Film/Stephen Power

In 3 Tagen bist du tot 2 © Allegro Film

In 3 Tagen bist du tot 2 © Allegro Film

In 3 Tagen bist du tot 2 © Allegro Film

In 3 Tagen bist du tot 2 © Allegro Film

Am Seil © Sonne, Mond & Sterne Filmproduktion

Am Seil © Sonne, Mond & Sterne Filmproduktion

Am Seil © Sonne, Mond & Sterne Filmproduktion

Bastei Collection – Das Geheimnis der Wolfsklamm © Couchkino

Bastei Collection – Der Traum meines Lebens © Couchkino

Bastei Collection – Mein Herz kehrt heim ins Zillertal © Couchkino

SOKO Kitzbühel/9. Staffel: „Die letzte Chance“ © ZDF/Bernd Schuller

Tatort: Baum der Erlösung © Cult Film

Tatort: Baum der Erlösung © Cult Film

Die kommenden Tage © Badlands Film

Die kommenden Tage © Badlands Film

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Die Hebamme – Auf Leben und Tod © SK Film/Roxy Film/Christian Hartmann

Nanga Parbat © Cine Tirol

Nanga Parbat © Nanga Parbat Filmproduktion

The Chalet Girl/Powder Girl ©Thimfilm

The Chalet Girl/Powder Girl © Thimfilm

The Chalet Girl/Powder Girl © Thimfilm

The Chalet Girl/Powder Girl © Thimfilm

The Chalet Girl/Powder Girl © Thimfilm

The Chalet Girl/Powder Girl © Thimfilm

Die Aufnahmeprüfung © Olga Film

Schandmal – Der Tote im Berg © ZDF/Jürgen Olczyk

Schandmal – Der Tote im Berg © ZDF/Jürgen Olczyk

Tatort: Lohn der Arbeit © epo film

Tatort: Lohn der Arbeit © epo film

Tatort: Lohn der Arbeit © epo film

Tatort: Lohn der Arbeit © epo film

Weihnachtsengel küsst man nicht © ORF/ZDF/Stefan Haring

Autumn Blood © Mountain Film

Autumn Blood © Mountain Film

Autumn Blood © Mountain Film

Autumn Blood © Mountain Film

Autumn Blood © Mountain Film

Der Meineidbauer © Lisa Film/Oliver Roth

Der Meineidbauer © Lisa Film/Oliver Roth

Der Meineidbauer © Lisa Film/Oliver Roth

Ludwig II © Bavaria Pictures/Warner Bors Ent. 2011/Stefan Falke

Ludwig II © Bavaria Pictures/Warner Bros. Ent. 2011/Stefan Falke

Ludwig II © Bavaria Pictures/Warner Bros. Ent. 2011/Stefan Falke

SOKO Kitzbühel/11. Staffel: „Viererbande“ © ZDF/Bernd Schuller

K2 – The Italian Mountain © Cine Tirol

K2 – The Italian Mountain © Cine Tirol

K2 – The Italian Mountain © Cine Tirol

Ruf der Pferde © Berge 7 Filmproduktion/Kerstin Joensson

Snowpiercer © Cine Tirol

SOKO Kitzbühel/12. Staffel: „Kein Name. Keine Verpflichtung“ © ZDF/Stefanie Leo

Stille © Summerset Film/Bernhard Berger

The Mystery of the Snowqueen © Cine Tirol

The Mystery of the Snowqueen © Cine Tirol

The Mystery of the Snowqueen © Cine Tirol

The Mystery of the Snowqueen © Cine Tirol

Über-Ich und Du © Komplizen Film/Philipp Brunner

Unheil in den Bergen © die film gmbh/Jacqueline Krause Burberg

Unheil in den Bergen © die film gmbh/Jacqueline Krause Burberg

Unheil in den Bergen © die film gmbh/Jacqueline Krause Burberg

Unheil in den Bergen © die film gmbh/Jacqueline Krause Burberg

Alarm für Cobra 11: „Auferstehung“ © Guido Engels/RTL

Bergwelten: Peter Aufschnaiter – Acht Jahre in Tibet © Metafilm GmbH

Der Alte – Mord in den Alpen © ORF/ZDF/Michael Marhoffer

Der letzte Kronzeuge – Flucht in die Alpen © ZDF/Frédéric Batier

Rise Up and Dance – Folge deinem Herzen © Bonus Film

VALS © Produktion West

VALS © Produktion West

Das Programm © ARD Degeto/Bavaria Fernsehproduktion/Christiane Pausch

Das Programm © ARD Degeto/Bavaria Fernsehproduktion/Christiane Pausch

Der Metzger muss nachsitzen © ORF/ARD/Jacqueline Krause-Burberg

Der Metzger und der Tote im Haifischbecken © ORF/ARD/Jacqueline Krause-Burberg

Hanna Hellmann – Der Ruf der Berge © ZDF/Erika Hauri

Point Break © Concorde Filmverleih

SOKO Kitzbühel/14. Staffel: „Firestarter“ © ORF/BEO-Film/Stefanie Leo

Good Luck Algeria © Les Films Velvet

Home is Here © KGP/Dominik Schwaerzler

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Columbia TirStar Marketing Group, Inc. and MGM Studios/Alexander Tuma

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. and MGM Studios/Alexander Tuma

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc., Danjaq, LLC and Columbia Pictures Industries, Inc.

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

James Bond 007 – SPECTRE © 2015 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc., Danjaq, LLC and Columbia Pictures Industries, Inc.

SOKO Kitzbühel/15. Staffel: „Ausgeliefert“ © Stefanie Leo

Stars in the Winter Sky © Eastern Shanghai International/SK Film

Stars in the Winter Sky © Eastern Shanghai International/SK Film

Stars in the Winter Sky © Eastern Shanghai International/SK Film

Stars in the Winter Sky © Eastern Shanghai International/SK Film

Der Bergdoktor/10. Staffel: „Fremdes Herz“ © ZDF/Stefanie Leo

Pardes Main Hai Mera Dil © Innsbruck Tourismus/Jan Hetfleisch

SOKO Kitzbühel/16. Staffel: „Trauerreden“ © ORF/BEO-Film/Stefanie Leo

Maybe, Baby! © W-film/Oma Inge Film

Sommernachtsmord © ORF/Aichholzer Film/Helmut Pirnat

Sommernachtsmord © ORF/AI Film/Andreas Fischer

Sommernachtsmord © ORF/AI Film/Andreas Fischer

Sommernachtsmord © ORF/AI Film/Andreas Fischer

Sommernachtsmord © ORF/AI Film/Andreas Fischer

Der Bergdoktor/11. Staffel: „Finale Klarheit“ © ZDF/Stefanie Leo

Der Bergdoktor/11. Staffel: „Lebensangst“ © ZDF/Stefanie Leo

Der Bergdoktor – Winterspecial: „Höhenangst“ © ZDF/Stefanie Leo

Der Geldmacher © ORF/APA/Jan Hetfleisch

Der Geldmacher © epo film/Film Line Productions/Hendrik Heiden

SOKO Kitzbühel/17. Staffel: „Auf gute Nachbarschaft“ © ZDF/Stefanie Leo

Tiger Zinda Hai © Yash Raj Films

Tiger Zinda Hai © Yash Raj Films

Tiger Zinda Hai © Yash Raj Films

Tiger Zinda Hai © Yash Raj Films

Tiger Zinda Hai © Yash Raj Films

Ed Sheeran „Perfect“ in Tirol © Dan Curwin

Porträt Johannes Köck © Tirol Werbung

Porträt Johannes Köck © Cine Tirol

Porträt Johannes Köck © Cine Tirol