Corona Virus


Die wichtigsten Fragen und Antworten

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Die aktuellsten Informationen finden Sie hier.

 


 

Die letzte Aktualisierung des nachfolgenden Textes erfolgte am 06.04.2020 um 08:15 Uhr:

 

Aktuelle Information

 

 

AUFRUF: Gäste von Entertainment-Veranstaltungen in Gerlos, Sölden und Westendorf werden aufgerufen ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Ein Entertainer, der in den Orten aufgetreten ist, wurde positiv getestet. Einheimische, die Symptome entwickeln, sollen sich an 1450 wenden. Gäste aus dem Ausland sollen sich an ihre jeweilig zuständigen Gesundheitsbehörden in ihrer Heimat wenden.Die betroffenen Veranstaltungen:

⭢ Am 2. und 9. März jeweils um 18.30 Uhr im „Almrausch„, Sölden
⭢ Am 4. und 11. März jeweils um 18.30 Uhr im „Cin Cin„, Gerlos
⭢ Am 5. und 12. März jeweils um 19.30 Uhr in der „Moskitobar,“ Westendorf
⭢ Am 13. März um 21.30 Uhr im „Jacobwirt„, Westendorf

 

AUFRUF: Personen, die sich vom 10. bis 15. März in der Skihütte „Alte Mittel“ in Westendorf aufgehalten haben, sollen beobachten, ob sie Symptome entwickeln. Einheimische sollen in diesem Fall 1450 kontaktieren. Gäste sollen den Kontakt mit den Gesundheitsbehörden in ihren Ländern suchen.

 

AUFRUF: Nachdem zwei Personen einer größeren Touristengruppe, die sich zwischen 13. und 16. März in Axams und Götzens aufgehalten hatte, inzwischen positiv auf eine Corona-Erkrankung getestet wurden, warnen die Tiroler Gesundheitsbehörden die Bevölkerung vor einer möglichen Ansteckung. Bei Symptomen als Einheimische bitte die 1450 anrufen. Gäste sollen die Gesundheitsbehörden in ihrem Land zu Rate ziehen.

 

Besonders Personen die sich im fraglichen Zeitraum in folgenden Lokalen aufgehalten haben, sind gefährdet:
    ⭢ Gondel/Liftanlagen Axamer Lizum
    ⭢ Almbar (Axamer Lizum)
    ⭢ Dohlennest
    ⭢ Bärenhütte= Pleisenhütte
    ⭢ Sunnalm
    ⭢ Hoadl
    ⭢ Hotel Edelweiss, Götzens
    ⭢ ClubHotel
    ⭢ Tiroler Haus
    ⭢ öffentlicher Skibus in die Axamer Lizum
    ⭢ Golfstüberl Birgitz
    ⭢ Sportcafe Götzens
    ⭢ Intersport Axamer Lizum
    ⭢ Gasthaus Bini´s
    ⭢ Alparthotel, Götzens

 

AUFRUF: Personen, die sich zwischen 8. und 15. März in Bars und Après-Ski-Lokalen speziell in Mayrhofen und in Gerlos im Zillertal sowie in Zell am Ziller und Aschau-Kaltenbach aufgehalten haben, sollen ihren Gesundheitszustand genau beobachten. Einheimische sollen sich bei Symptomen an die Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 wenden. Gäste aus dem Ausland an ihre jeweiligen Gesundheitsbehörden.

 

Bei den Lokalen handelt es sich um folgende:
Mayrhofen: Brück’n Stadl, Scotland Yard Pub, Hotel Strass “Arena Club”, Restaurant “Steakhouse”, Café/Bar “Happy End“
Gerlos: Aprés Ski “Skihütte”, Seppi’s Gerlos
Zell am Ziller: Zellerstuben, Hili Bar
Aschau-Kaltenbach: Bergrestaurant „Marendalm“

 

Die Ein- und Ausreise nach und aus Tirol ist nur noch in Ausnahmefällen möglich. Das betrifft alle Grenzübergänge, den Flughafen Innsbruck und alle öffentlichen Verkehrsmittel. Die Außengrenzen zu Italien, der Schweiz und Deutschland sind geschlossen. Ausgenommen sind die Urlauber-Rückreise, der Pendler- und Warenverkehr. Informationen dazu finden Sie hier.

 

In Tirol sind mit Stand 06. April 2020, 08:15 Uhr 1.794 Corona-Infektionen bestätigt (exklusive der wieder genesenen Personen).

 

In Tirol gilt seit 18. März 2020 um Mitternacht eine Quarantäne aller 279 Tiroler Gemeinden. Details finden Sie hier.

 

Im gesamten Landesgebiet haben alle Seilbahnen ihren Betrieb beendet. Diese Verordnung der Behörden gilt vorerst bis 13. April 2020. Informationen zum Betrieb von Seilbahnen finden Sie hier.

 

Beherbergungsbetriebe (Hotels, Apartments, Privatzimmer usw.) sind für Urlaubsgäste ab 16. März 2020 (24 Uhr) ausnahmslos geschlossen. Diese Verordnung der Behörden gilt vorerst bis 13. April 2020.

 

Diverse Verordnungen der Republik Österreich und des Landes Tirols führen zu deutlichen Einschränkungen im öffentlichen Leben.

 

Diese umfassenden Maßnahmen, die zu einem vorzeitigen Ende der Wintersaison führen, erfolgen in enger Abstimmung der Behörden und des Tiroler Tourismus. Die Gesundheit und Sicherheit der Tiroler Bevölkerung, der MitarbeiterInnen der Betriebe im Land und der Gäste aus aller Welt haben oberste Priorität.

 

Die laufenden Updates finden Sie hier, die wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie dort unten aufgelistet.

Downloads