Kamera läuft im Filmland Tirol


Zahlreiche Filmproduktionen wurden in der ersten Jahreshälfte in Tirol realisiert und konnten die hervorragenden Bedingungen des Filmlandes Tirol erfolgreich nützen.

Zahlreiche Filmproduktionen, darunter Fernsehserien, TV-Filme, Kinofilme sowie Werbe- und Fotoshootings wurden in der ersten Jahreshälfte in Tirol realisiert und konnten somit die hervorragenden Bedingungen des Filmlandes Tirol erfolgreich nützen – auch Produktionen aus Asien waren im “Land im Gebirg” zu Gast.

Gleich zu Jahresbeginn standen für die internationale Produktion “Brimstone” unter der Regie von Martin Koolhoven Stars wie Dakota Fanning, Guy Pierce und Kit Harington am Blindsee sowie in Boden und Biberwier vor der Kamera. Das nächste Projekt ließ nicht lange auf sich warten: für den ambitionierten deutschen Spielfilm “Maybe, Baby!” konnten im Zillertal die geeigneten Locations gefunden werden. Der neunte Film der ORF-Landkrimi-Reihe wurde im Wipp- und Stubaital realisert – für “Sommernachtsmord” konnten die Tiroler SchauspielerInnen Gregor Bloéb, Katharina Straßer, Julia Gschnitzer, Martin Leutgeb und Roland Silbernagl gewonnen werden.

Neben den beiden beliebten TV-Serien “SOKO Kitzbühel” (die bereits 16. Staffel) in der Region Kitzbüheler Alpen und “Der Bergdoktor” (die bereits 10. Staffel) in der Region Wilder Kaiser, wurde Tirol für eine weitere Serienproduktion zum Schauplatz von Dreharbeiten: für die thailändische TV-Serie “Plerng Naree” konnte u.a. die Innsbrucker Altstadt, der Hofgarten und wiederum das Zillertal in Szene gesetzt werden. Auch die TV-Serie “Die Bergretter” fand ihr temporäres Zuhause in Tirol, denn für zwei Folgen der erfolgreichen Serie wurder der Kaunertaler Gletscher zum Drehort.

Des weiteren konnte das französische Filmteam rund um die Dokumentationsreihe “The Wind Quest” (“La Quete des Vents”) für den Dreh einer ganzen Episode in Tirol begrüßt werden: der ehemalige Weltmeister der Kiteboard Pro World Tour Antoine Auriol macht sich darin auf die weltweite Suche nach Windphänomenen und wurde aufgrund des Föhns auch in Tirol fündig – u.a. sprach er darüber mit der österreichischen Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz auf der Bergisel Sprungschanze in Innsbruck.

Bereits zum dritten Mal wurde die britische Unterhaltungsshow “The Jump” im Kühtai und Igsla realisiert und dies mit Erfolgt: die sechs Live-Sendungen im Hauptabendprogramm von Channel 4 begeisterten insgesamt 11,5 Millionen Zuseher!

Nicht ein Millionen- sondern ein Milliardenpublikum lässt die Produktion “Male God over Flower” erwarten. Die vom chinesischen Sender Dragon TV produzierte Reality-TV-Show rund um sechs als Sänger oder Schauspieler gekannte chinesische Stars machte im Rahmen ihrer Europa-Tour auch in Tirol Halt und stellte in der Area47/Ötztal Bahnhof und Innsbruck (u.a. auf der Nordkette) ihr sportliches Geschick unter Beweis. Für Cine Tirol ist China ein erfolgsversprechender Hoffnungsmarkt – durch die Teilnahme Cine Tirols am Shanghai International Film Festival (SIFF) Film Market, konnte das Filmland Tirol erstmals im Rahmen eines chinesichen Filmfestivals vorgestellt werden; neben den über 500 Ausstellern begrüßte der diesjährige Film Market über 3.500 akkreditierte Besucher. Vor allem durch die leichte Erreichbarkeit von hochalpinen Drehorten, die zentrale Lage in Europ und die filmfreundliche Infrastruktur sowie der Hinweis auf die Dreharbeiten von “James Bond 007 – SPECTRE” punktete Tirol bei den Marketbesuchern.

Die Positionierung Tirols als Location für Werbefilme und Fotoshootings wurde ebenfalls gefestigt: Unternehmen wie Samsung, Ralph Lauren, Café Royal, Raika Polen, United Optics, Vredestein und AUDI fanden in den Tiroler Regionen die perfekten Locations, um dort ihre Produkte bestens in Szene setzen zu können.

Bild 01: “Maybe, Baby!” © OMA INGE FILM/Viva Körner
v.l.n.r.: Frauke Kolbmüller/Produzentin, Julia Becker/Regisseurin & Hauptdarstellerin

Bild 02: “Sommernachtsmord” © ORF/Aichholzer Film/Helmut Pirnat
Julia Gschnitzer/Hauptdarstellerin

Bild 03: “SOKO Kitzbühel/16. Staffel” © BEO Film/Stefanie Leo
v.l.n.r.: die Serienhauptdarsteller Ferry Öllinger, Julia Cencig, Jakob Seeböck

Bild 04: “Plerng Naree” © Cine Tirol
Die thailändischen Hauptdarsteller Miss Davika Hoorne & Mr. Jedsadaporn Poldee bei Dreharbeiten im Innsbrucker Hofgarten

Bild 05: “The Wind Quest” © Cine Tirol
v.l.n.r.: Antoine Auriol/Protagonist, Daniela Iraschko-Stolz/Skispringerin, Johannes Köck/Cine Tirol

Der Abdruck ist honorarfrei gestattet!