Tirol-Premiere ‘Fremder Feind’


Unter der Regie von Rick Ostermann wurde im Januar 2017 der TV-Spielfilm „Fremder Feind“ im Wipptal, u.a. in Navis, Stafflach, Steinach a.B. und Trins, sowie im Valsertal realisiert. Die packende Geschichte und die damals entstandenen, beeindruckenden Winteraufnahmen konnten kürzlich über 220 Premierengäste im Innsbrucker Leokino auf großer Leinwand sehen. Als Hauptdarsteller stand Ulrich Matthes (bekannt aus „Der Untergang“ von Oliver Hirschbiegel) vor der Kamera, als Tiroler Schauspielerin konnte u.a. Carmen Gratl das Publikum überzeugen.

“Dieser Film erzählt eine sehr spannende und berührende Geschichte, deren tragische Aktualität sprachlos macht – wir sind stolz, dass das Filmland Tirol, insbesondere das Wipptal und seine Seitentäler die geeigneten Drehorte und den Schnee für diese Produktion anbieten konnte”, sagt Cine Tirol Leiter Johannes Köck. “Für die herausragende Qualität des Inhalts, der Regie und der schauspielerischen Leistungen spricht auch der Umstand, dass der Film bereits 2017 im Rahmen der Filmfestivals in Venedig und Köln gezeigt wurde.”

Der TV-Spielfilm „Fremder Feind“ ist eine Produktion der Schiwago Film GmbH, unterstützt von Cine Tirol Film Commission, im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Köln für Das Erste. Die Erstausstrahlung im Programm des ARD erfolgt am Mittwoch, 21. Februar um 20:15 Uhr.

Mehr zum Inhalt:
“Fremder Feind” erzählt die Geschichte von Arnold Stein – einem Mann, der alles verloren hat. Arnold lässt sein altes Leben zurück und zieht sich mit seinem Hund in die Einsamkeit einer abgelegenen Berghütte zurück. Doch in der Bergidylle findet Arnold keinen Frieden. Ein Fremder beginnt ihn zu terrorisieren und zum ersten Mal in seinem Leben nimmt Arnold den Kampf auf.