007 ELEMENTS ist ‘Treasure of European Film Culture’


Die European Film Academy adelt die James Bond-Welt in Sölden mit der begehrten Auszeichnung als 'Treasure of European Film Culture'. In Österreich durfte sich bislang nur das Wiener Riesenrad damit schmücken. Insgesamt 13 Schauplätze in ganz Europa finden sich in der illustren Liste europäischer Kulturschätze.

 

Die Europäische Filmakademie mit Sitz in Berlin vereint 4.000 Kreative. Neben dem renommierten europäischen Filmpreis würdigt die Initiative seit 2015 auch Orte mit einer besonderen Bedeutung für die Filmgeschichte Europas. Den jüngsten Neuzugang stellt 007 ELEMENTS am Gaislachkogl auf 3.048 m dar. Mit dem bislang einzigen österreichischen Vertreter, dem Wiener Riesenrad, teilt die Ötztaler James-Bond-Erlebniswelt ihren Status als herausragende Kulisse für den Filmagenten James Bond. Die bekannte Sehenswürdigkeit im Prater wurde als Location für den Kultfilm ‘Der dritte Mann’ geadelt und war 1987 auch Teil des 007-Abenteuers ‘Der Hauch des Todes’. In Sölden bannte Regisseur Sam Mendes für ‘Spectre’ das Winterpanorama der Ötztaler Alpen auf die Leinwand – mitsamt 3S-Bahn und ice Q Restaurant. Mit 007 ELEMENTS gelang etwas weltweit Einzigartiges: An jenen Schauplätzen, wo Hauptdarsteller Daniel Craig vor der Kamera stand, lockt 007 ELEMENTS seit 2018 als cineastisch-museale Dauerausstellung Film-Enthusiasten in das Universum von 007. Neun Hallen und Kammern im Inneren des Berges sowie eine Freiluftplaza breiten die architektonisch einzigartige Installation als fesselnde Komposition für Bond-Fans aus. ‘007 Elements ist ein würdiger Empfänger für die Auszeichnung und in der Gesamheit eine Hommage an die ungebrochene Beliebtheit der weltbekannten Agentenfigur des britischen Schrifstellers Ian Flemming. Der unübertroffene Beitrag der Marke Bond zum Weltkino lässt sich auch von deren europäischen Basis ableiten und sollte gefeiert werden‘, erklärt Mike Downey, Vorsitzender der Europäischen Filmakademie. Als erfahrener Filmproduzent hebt er zudem die Schaffenskraft von europäischen Kreativen im 007-Universum hervor. Vom englischen Spectre-Regisseur Sam Mendes über charakterstarke Schauspieltalente bis hin zu den legendären Darstellern der Bösewichte wie Gert Fröbe, Christopher Lee oder Christoph Waltz.

 

In bester Gesellschaft
Durch die Initiative der Cine Tirol erfolgte die Einreichung bei der Europäischen Filmakademie. Der Vorstand der European Film Academy wählte den Tiroler Vorschlag aus mehreren Bewerbern aus. 007 ELEMENTS ist somit die neueste Location, welche die Auszeichnung ‘Treasure of European Film Culture’ führen darf. Bisher zählten etwa schon die ‘Plaza de Espana’ (Lawrence von Arabien, Star Wars) im spanischen Sevilla, die Potemkinsche Treppe (Panzerkreuzer Potemkin) im ukrainischen Odessa oder die Wüste von Tabernas (Indiana Jones) in Spanien zu den Schätzen europäischer Filmkultur. ‘Wir freuen uns sehr, dass 007 ELEMENTS auf Initiative der Cine Tirol Film Commission mit dieser Auszeichnung bedacht wurde. Sölden hat nun einen Fixplatz im illustren Kreis der von der Europäischen Filmakademie ausgezeichneten Städte und Orte in Europa. Ich gratuliere dem Initiator Jakob Falkner und Architekten Hans Obermoser zu dieser prominenten Würdigung‘, so Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung. Er bezeichnet 007 ELEMENTS als filmtouristisches Highlight. Dieses besticht durch seine atemberaubende Lage, architektonische Brillanz sowie spannenden, interaktiven Inhalt.

 

Weiterführende Links:

 

Rückfragehinweis:

Ötztal Tourismus
Gloria Schultes
Gemeindestraße 4
6450 Sölden
Tel.: +43 57200 219
Mail: gloria.schultes@oetztal.com

Downloads


(v.l.n.r.) Florian Phleps (Geschäftsführer Tirol Werbung) und Angelika Pagitz (Stv.-Leitung Cine Tirol Film Commission) freuen sich mit Jakob Falkner (Geschäftsführer Bergbahnen Sölden) und Johann Obermoser (Architekt 007 ELEMENTS) über die Auszeichnung zum ‘Treasure of European Film Culture’.

Bildnachweis © 007 ELEMENTS/Christoph Nösig