Innsbruck fährt auch 2020 Stadtrad – ein Jahresrückblick


Seit seiner Einführung 2014 sind immer mehr NutzerInnen mit dem Stadtrad unterwegs – 2020 waren es 87.594 Entlehnungen und das trotz Corona bedingter Zwangspause.

 

Mit dem Stadtrad ist man stets flexibel, sicher und umweltbewusst unterwegs – finden auch die InnsbruckerInnen. Die NutzerInnenzahlen sind seit Beginn kontinuierlich gestiegen. Im ersten Jahr waren es rund 9.500 Entlehnungen, 2015 bereits 22.200 und im vergangenen Jahr 80.656 Entlehnungen. Das bedeutet das zweitstärkste Jahr seit Inbetriebnahme und dass trotz einer Corona bedingten Pause von rund 4 Wochen Ende März. Am meisten Stadträder wurden 2020 im Juli ausgeliehen – ganze 11.896 Mal. Die verleihstärksten Wochentage waren der Dienstag und Mittwoch.

Ein Blick in die Jahresstatistik 2020 verrät auch die am meisten frequentierten Stadtradstationen: Hauptbahnhof, Schöpfstraße/Klinik, Technik und die Station am Marktplatz zählen zu den Top 4. Unterwegs sind die NutzerInnen mit den Stadträdern im Schnitt bis zu 30 Minuten und dass am meisten zwischen 17:00 und 18:00 Uhr und natürlich auch morgens. Insgesamt Ca. 3.000 KundInnen sind mit dem Vorteilstarif unterwegs, mit dem das Stadtrad täglich genutzt werden kann, ohne das die erste halbe Stunde weitere Kosten entstehen.

Außerdem konnte 2020 die Mietradstation bei der SOWI erweitert und eine neue am Landesgericht in Betrieb genommen werden. In den kommenden Wochen wird eine neue Mietradstation bei der Haltestelle ‘Vögelebichl’ in Betrieb genommen.

Wintertauglich unterwegs
Unterwegs sein kann man mit den Stadträdern übrigens auch im Winter. Die Räder werden täglich gewartet. In der kalten Jahreszeit wird besonders darauf geachtet, dass die Bremsen sowie die Beleuchtung am Rad einwandfrei funktionieren. Derzeit stehen im Stadtgebiet 260 Stadträder an 43 Stationen zur Verfügung, im März wird nach der Winterpause wieder auf 360 Räder plus 2 Lastenräder aufgestockt.

 

  • Die wichtigsten Infos zum Stadtrad auf einen Blick:
    260 Räder im Winter – 360 Räder von Frühling bis Herbst
  • 43 Station
  • Entlehnung über die next-bike App oder die Hotline: +43 512 90 80 69
  • Jahresgebühr Vorteilstarif: mit IVB/VVT Jahres-, Semester- oder SL-Ticket um nur € 15,- Jahresgebühr, ansonsten € 25,-
  • Nutzungsgebühren zum Vorteilstarif: Erste ½ h je Fahrt: € 0,-, zweite ½ h je Fahrt: € 1,-, jede weitere Stunde: € 2,-, 24 h: € 9,-

 

Alle Informationen können unter stadtrad.ivb.at abgerufen werden.

 

Das Stadtrad Innsbruck ist Mitglied der Green Filming Tirol Datenbank Marktplatz Tirol. Dort finden Sie Produkte und Dienstleistungen von regionalen und nachhaltigen Tiroler Unternehmen, die Ihrer Filmproduktion dienlich sein können.